Stakendorf

natürlich*

Stakendorf

Die ca. 800 Hektar große Gemeinde Stakendorf liegt am östlichen Rand der Probstei am Ostseestrand. Die dörfliche Struktur konnte bis heute weitgehend erhalten werden. Die im Rahmen der Dorferneuerung liebevoll restaurierten alten Gebäude, viele Teiche und ein umfangreicher Baumbestand prägen das Dorf.

Freizeit:

Über das Fahrrad- und Wanderwegenetz können Sie den freien Badestrand und das einzigartige Naturschutzgebiet „Strandseelandschaft bei Schmoel“ erreichen, das vielen besonderen Vogelarten einen Lebensraum bietet. Auch für Wanderungen mit dem Pferd bietet sich ein Urlaub in Stakendorf an. 

Kultur:

Das kulturelle und dörfliche Zusammenleben wird von vielen Vereinen getragen. Angebote gibt es unter anderem von der Freiwilligen Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr, der Liedertafel, Schweinegilde, Totengilde, dem Spar- und Häkelbüddelclub sowie dem Kindergarten.

Einkaufen:

Für den täglichen Bedarf bietet Stakendorf vielfältige Einkaufsmöglichkeiten. Schauen Sie doch mal beim Bäcker mit kleinem Einkaufsladen, der Schinkenräucherei Husen oder dem Bio-Hofladen der Familie Stoltenberg-Frick vorbei, wo es frische Wurstwaren gibt.

Gastronomie:

Im gemütlichen Gartencafé können Sie bei Kaffee und Kuchen am Stakendorfer Dorfteich verweilen. Ein Kaffeegedeck erhalten Sie auch in der Dorfbäckerei.

Schlafen:

Informationen zum Urlaub auf dem Bauernhof und weiteren Unterkunftsmöglichkeiten finden Sie unter www.stakendorf.de

 

Person:

Mitten in Stakendorf steht ein Gedenkstein für Peter Plett, der noch vor dem englischen Arzt Edward Jenner die Pockenschutzimpfung entdeckte und auch durchführte. Plett war in Stakendorf von 1808 bis zu seiner frühzeitigen Pensionierung 1820 als Dorflehrer tätig. Nach seinem Tod am 29. März 1823 in Stakendorf wurde er in Schönberg beerdigt. 

Historie:

1256 wurde Stakendorf in der klösterlichen Preetzer Probstei durch das Kloster Preetz angelegt und 1286 im Bockholtschen Register aufgeführt. Eines der zentralen Symbole im Stakendorfer Wappen ist die Stake, die für Pfähle bei Pfahlgründungen steht, wie es sie bei den ersten Siedlungen gegeben haben soll. Um diese Stake windet sich eine Ringelnatter, die an Peter Plett als verdiente Persönlichkeit Stakendorfs erinnert. 

Allgemein:

Wappen Stakendorf

Fläche: 7,96 km²
Einwohner: 465 (Stand: Juni 2014)
Bevölkerungsdichte: 58 Einwohner je km²

 

Mehr Infos: www.stakendorf.de