Eye-Able Assistenzsoftware Logo

News aus der Probstei

In Wendtorf wird wieder gebaut. Die Planet Gruppe führt ihr Bauvorhaben fort. Neu ist jedoch der Ansatz des jüngsten Projekts: Das Hotel „SlowDown“ setzt auf eine nachhaltige Bauweise. So trägt es dazu bei, dass Ressourcen und Umwelt geschont werden.

Es wird vor allem der nachwachsende Rohstoff Holz für den Bau des Hotels verwendet. Das Material stammt aus skandinavischen Wäldern und wird im firmeneigenen Werk in Dänemark zu Bauelementen gefertigt. Der kurze Transportweg nach Wendtorf ermöglicht damit auch einen raschen Aufbau des Hotels. Mit einer Photovoltaikanlage auf dem Dach wird sich das Hotel zu einem großen Teil selbst mit Energie versorgen. Dies ermöglicht auch die Installation diverser Ladestationen für E-Autos, die den Gästen zur Verfügung gestellt werden.

Im Hotel erwartet die Hotelgäste ein großzügiges Spa- Angebot, das für Entspannung sorgt. Hierbei sticht besonders der einzigartige Wellness-Parcours hervor, in dem die Besucher verschiedene Anwendungen nutzen können. Auch Outdoor-Fans kommen auf ihre Kosten, denn Saunen im Außenbereich und Strandkörbe inmitten einer Dünenlandschaft laden zum Entspannen und Verweilen ein.

Das touristische Angebot an der Marina wird durch Ferienhäuser und -wohnungen ergänzt, so dass in Wendtorf für jeden Urlauber etwas dabei ist. Während die Ferienhäuser und -wohnungen in den Promenadenvillen vor allem Familie und Gruppen ansprechen sollen, fokussiert sich das SlowDown auf erholungssuchende Paare und geschäftige Businessreisende. Diese haben die Möglichkeit, Tagungsräume im Hotel zu buchen oder für größere Events den Festsaal zu nutzen. An der Erlebnispromenade ziehen mehrere Shops und Gastronomiebetriebe in die unteren Etagen der Villen. Kulinarik, Freizeitspaß, Wellness und Tagungsmöglichkeiten werden daher sicherlich nicht nur Touristen begeistern, sondern auch Menschen aus dem Umland anziehen.