Ostseecard und Tourismusabgabe

Tourismusabgabe in Stein und Wendtorf

Die Gemeinden Stein und Wendtorf erheben eine kommunale Aufwandssteuer in Form einer Übernachtungsabgabe/Tourismustaxe. Diese beträgt 4% der Gesamtkosten für deine Unterbringung (inkl. Endreinigung und Nebenkosten, exkl. Verpflegung). Dein Gastgeber ist verpflichtet, die Übernachtungsabgabe von dir zu erheben und an das Amt Probstei abzuführen.

Die Tourismusabgabe ist keine Kurabgabe, so wird zum Beispiel keine Kurkarte ausgegeben, und es stehen keine zusätzlichen Leistungen in Verbindung mit der Abgabe zur Verfügung. Die Strände in Stein und Wendtorf sind weiterhin kurabgabefrei.

Bei Übernachtungen, die aus rein beruflichen Gründen erfolgen, kann eine Befreiung beantragt werden.

Weiterführende Informationen erteilt dir:

Tourist-Service Stein Wendtorf e. V
Tel. 04343/9299
www.stein-wendtorf.de

Strand Laboe im Sonnenuntergang

ostseecard in Laboe und Schönberg

Die ostseecard ist dein Nachweis über die entrichtete Tourismusabgabe. In den Gemeinden Laboe und Schönberg wird diese erhoben, um einen Teil des Aufwandes für die Herstellung, die Verwaltung und die Unterhaltung der zu Kur- und Erholungszwecken bereitgestellten öffentlichen Einrichtungen und durchgeführten Veranstaltungen zu decken.

Dies bedeutet, dass die Tourismusabgabe unter anderem verwendet wird für die Durchführung von kulturellen Programmen, die Reinigung des Strandes, die Bereitstellung und Instandhaltung von öffentlichen sanitären Anlagen, die Bereitstellung und Pflege der touristischen Infrastruktur, die Beseitigung von Flut- und Sturmschäden am Strand, die Gewährleistung der Badesicherheit.

Weiterführende Informationen findest du auf www.ostseecard.de